Bandscheibenvorfall - Behandlung in Heinsberg und Erkelenz


10 Jahre Erfahrung bei der Behandlung von Bandscheibenvorfällen in Heinsberg und Erkelenz


Ein Bandscheibenvorfall verursacht heftige Schmerzen, so dass Patienten oft sagen "Es ist zum verrückt werden".

 

Er entsteht, wenn Gewebe aus dem Gallertkern der Bandscheibe austritt, entweder Richtung Spinalkanal oder nach hinten, seitlich in den Bereich der Nervenwurzel. Dies kann zu Schmerzen, Lähmungen und Gefühlsstörungen führen.

 

Bei einem Bandscheibenvorfall (Bandscheibenprolaps) wird der Faserring, der den Gallertkern umgibt, durchbrochen. Dies geschieht meist im Bereich der Lendenwirbelsäule (LWS), wenige in der Halswirbelsäule (HWS) und sehr wenige im Brustwirbelbereich (BWS).

 

Bei chronischen Rückenschmerzen ist interessanterweise oft keine Bandscheibenvorwölbung oder ein Bandscheibenvorfall nachweisbar, und trotzdem sind die Schmerzen vorhanden. Der umgekehrte Fall ist auch möglich: Bandscheibenvorfälle, die keine Schmerzen verursachen.

 

In unserer Schmerztherapie/Osteopathie werden die Schmerzen, die durch einen Bandscheibenvorfall verursacht werden, ähnlich behandelt wie Rückenschmerzen.

 

Bandscheibenvorfälle werden in unseren Praxen Heinsberg und Erkelenz mit einer Kombination von verschiedenen Therapiemethoden behandelt.

 

Weiter zur Praxis Heinsberg/Erkelenz - hier klicken.


Haben Sie eine Frage zur Behandlung von Bandscheibenvorfällen in Heinsberg und Erkelenz?

Falls Sie Fragen zum Thema Bandscheibenvorfall und der Behandlung in unseren Praxen in Heinsberg und Erkelenz haben, nutzen Sie einfach dieses Kontaktformular.

Friedbert Niessen
Friedbert Niessen

Übersicht aller freien Termine und Honorar anfordern - kontaktieren Sie mich:

 

 

Hier geht es weiter zu Ischiasschmerzen.